Ä Tänn’schen please

Das ist Kunst und kann nicht weg…

..bzw. nach Weihnachten dann.

Und jetzt: Man(n) bringe mir die Geschenke! 😎 

Schüsskes! Ich muss!

Advertisements

20 Gedanken zu “Ä Tänn’schen please

  1. Hervorragend! Einfach hervorragend! Nicht nur zu Weihnachten tauglich….Wenn ich meine Plastik-Ostereier einfach am Pflaumenbaum lasse…..Naja, die Stürme haben sie eh runter gepustet. Aber… es nadelt nicht. Katzen können das Lametta nicht fressen und so akkerat abstaubbar. Außerdem kippt auch nix um, wenn die Geschenke doch was dicker sind. Einfach den Baum oben drauf und hoffentlich ist das Geschenk dicke….

    Gefällt 2 Personen

  2. Hm… Nicht meins. Sieht aus als wären die Nadeln schon abgefallen. Du könntest auf den Boden drum herum ein paar braune Nadeln werfen um dem Kunstobjekt etwas Authentizität zu verleihen 😀

    Gefällt mir

        1. Im Topf, weil mit Wurzel wegen der Nachhaltigkeit? Ich glaub ich bin der normalen Tanne überdrüssig, weil ich seit jeher nix anderes hatte bei Mama, Omma und Onkel..immer ne fette Nordmanntanne mit dicker Lichterkette (Schön, das die Worterkennung Leichtverletzte schreiben möchte) Rot Gold mit Kugeln und Lametta…Ich kanns nimmer sehn

          Gefällt mir

          1. Ja das glaub ich dir, mir geht’s ähnlich. Der Baum ist allerdings klein weil wir meistens Weihnachten nicht hier sind und ich aber gerne auch immer was eigenes haben wollte für vorher 😉

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s